logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Inside - Film-News, Portraits und Interviews

Inside - Film-News, Portraits und Interviews

Die 3 schlechtesten Filme 2011

Die 3 schlechtesten Filme 2011

Die CineTreff-Worst-Of-2011-Liste

Das Filmjahr 2011 ist vorbei – und die wirklichen Höhepunkte waren rar gesät. Die Tiefpunkte kamen wie üblich vorwiegend aus Hollywood. In der jährlichen Worst-Of-Liste präsentiert die CineTreff-Redaktion die subjektiv schlechtesten Filme 2011.

» weiter lesen
Werbung;

Jopie Heesters ist tot

Jopie Heesters ist tot

Der Schauspieler starb mit 108

Am Heiligabend 2011 starb der Schauspieler Johannes „Jopie“ Heesters im Alter von 108 Jahren in Starnberg. Er galt als ältester aktiver Bühnenkünstler der Welt. Aufgrund seiner Karriere zur Zeit des Nationalsozialismus war er umstritten.

» weiter lesen
British Shorts 2012 in Berlin

British Shorts 2012 in Berlin

5. Lichtspielclub-Filmfestival

Vom 12. Bis zum 16. Januar 2012 findet im Sputnik Kino Berlin das Filmfestival „British Shorts“ statt. Das Festival präsentiert britische Kurzfilme quer durch alle Genres, von Drama über Thriller, Horror bis hin zu Musikvideos. Zum Abschluss wählt eine Jury den besten Film aus.

» weiter lesen
Iranischer Regisseur erhält Filmpreis in Berlin

Iranischer Regisseur erhält Filmpreis in Berlin

Mohamed Rasoulof für „Be omide didar“ ausgezeichnet

Es war eine Überraschung, dass der iranische Regisseur Mohamed Rasoulof überhaupt zum interkulturellen Filmfestival Around The World In 14 Films nach Berlin kommen konnte – in Teheran steht sein Kollege Jafar Panahi derzeit unter Hausarrest. Eine Haftstrafe für Rasoulof war erst kürzlich gemildert worden. Zusammen hatten beide an einem Film über die Wahlfälschungen und Proteste im Sommer 2009 gearbeitet. Nun erhielt Rasoulof den IFA für seinen Film „Good Bye“ (Be omide didar).

» weiter lesen
Iranischer Regisseur Mohammad Rasoulof in Berlin

Iranischer Regisseur Mohammad Rasoulof in Berlin

Beim Festival Around The World In 14 Films

Zum sechsten Mal zeigt das unabhängige Filmfestival Around The World In 14 Films vom 25. November bis zum 3. Dezember im Berliner Babylon Kino 14 Meisterwerke des Weltkinos. Das Filmland Iran spielt dabei traditionell eine besondere Rolle. Nun hat sich der Teheraner Filmemacher Mohammad Rasoulof kurzfristig als Überraschungsgast angekündigt. Im Festivalprogramm wird sein aktueller Streifen „Good Bye“ (Be omide didar) gezeigt.

» weiter lesen
     

 
Werbung;