logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Inside - Film-News, Portraits und Interviews

Inside - Film-News, Portraits und Interviews

Total Recall: Schwarzenegger blickt zurück

Total Recall: Schwarzenegger blickt zurück

Bodybuilder, Actionstar, Gouverneur: Die Autobiografie

Arnold Schwarzenegger scheint das Klischeebild des American Dream zu verkörpern: Im Kuhdorf Thal in Österreich aufgewachsen ging er mit Anfang zwanzig in die USA, wurde mehrfacher Mr. Universum, gefeierter Star des Actionkinos und schließlich umstrittener Gouverneur von Kalifornien. Genug Stoff für eine Autobiografie, soviel steht fest. Und im Gegensatz zu all den C- und D-Promis, die ihre zweifelhaften Ergüsse zwischen Buchdeckel klatschen, hat er tatsächlich etwas zu sagen. Unter dem Titel „Total Recall: Die wahre Geschichte meines Lebens“ veröffentlichte er seine mit Co-Autor Peter Petre geschriebenen Erinnerungen nun auch in Deutschland (Hoffmann & Campe).

» weiter lesen
Werbung;

And the Oscar goes to … 85 Jahre Bester Film

And the Oscar goes to … 85 Jahre Bester Film

Eindrucksvolle Schau hinter die Kulissen

Groß war die Überraschung, als dieses Jahr mit „The Artist“ ein moderner Stummfilm den Oscar für den „Besten Film“ gewann. Aber das war allem Mainstream zum Trotz kein Einzelfall in der Geschichte des bekanntesten Filmpreises, wie die neue Ausstellung im Frankfurter Filmmuseum zeigt. „And the Oscar goes… 85 Jahre Bester Film“ bietet nicht nur Einblicke in Entscheidungen, die gegen alle Erwartungen getroffen wurden. Die anschaulich gegliederte Schau präsentiert darüber hinaus 150 Dokumente aus Hollywood-Archiven, die noch nie in Europa zu sehen waren. Die Ausstellung läuft bis 28. April 2013.

» weiter lesen
50 Jahre Winnetou-Film: Neue Bücher

50 Jahre Winnetou-Film: Neue Bücher

Fotografische Retrospektive

Kurz bevor Sergio Leone mit seinen Italo-Western begann, Filmgeschichte zu schreiben, produzierten die Deutschen im heutigen Kroatien das, was sie unter Western verstanden: Sie verfilmten Karl Mays naiv-reaktionäre Kitschromane und schufen damit – zumindest innerhalb Deutschlands – einen Kinokult. Die Winnetou-Filme prägten das Cowboy-und-Indianer-Bild von mehreren deutschen Kindergenerationen seit den Sechziger Jahren. Zum 50. Jubiläum des Erstlings „Der Schatz im Silbersee“ erscheinen nun im Karl May Verlag Bamberg zwei umfassende Fotobände.

» weiter lesen
Film Noir! in Frankfurt

Film Noir! in Frankfurt

Stimmungsvolle Film noir-Ausstellung

Bis zu 400 Werke zählen, je nach Definition, zum Film noir der klassischen Periode der Jahre 1941 bis 1958. Was sie auszeichnet und zu einer „Serie“ oder gar zu einem Genre macht, ist in schlauen Büchern nachzulesen. Sinnlich begreifen und auf einen Blick erfassen kann man die zum Teil bahnbrechenden Stilelemente jetzt in einer Sonderausstellung des Frankfurter Filmmuseums. Den Kuratorinnen Jule Murmann und Stefanie Plappert ist dabei eine gut strukturierte und höchst anschauliche Zusammenstellung gelungen, die eingefleischte Noir-Fans genauso begeistern dürfte wie Kinogänger mit anderen Genre-Vorlieben. Die Ausstellung ist vom 22. Juni bis 14. Oktober zu sehen (außer montags).

» weiter lesen
Filmfest Oldenburg im Streit mit der Politik

Filmfest Oldenburg im Streit mit der Politik

Filmfest setzt Zivilcourage gegen politische Schmährufe

Der Rechtsstreit zwischen dem Filmfest Oldenburg und drei Oldenburger Kommunalpolitikern geht in eine nächste Runde. Nach der ersten mündlichen Verhandlung wurden weitere Fristen zu Stellungnahmen und ein neuer Termin angesetzt. Nun soll am 18.Juli durch das Landgericht eine Entscheidung gefällt werden.

» weiter lesen
     

 
Werbung;