logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Vorschau

Vorschau - bald im Kino

"John Rabe" stellt "Schindlers Liste" in den Schatten

Kinostart: 2. April 2009

Wenn vom „guten Nazi“ die Rede ist, denkt man an Oskar Schindler, der im Zweiten Weltkrieg das Leben von 1200 Juden rettete. John Rabe, ebenfalls Mitglied der NSDAP, wird der „Oskar Schindler Chinas“ oder einfach „der zweite Schindler“ genannt. Der Hamburger Geschäftsmann rettete während des Massakers von Nanking 250.000 Chinesen vor den japanischen Soldaten. Und doch ist sein Name nicht jedem ein Begriff. Der deutsche Regisseur Florian Gallenberger, dessen Kurzfilm „Gestohlene Träume“ 2001 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, setzte dem deutschen Helden mit „John Rabe“ ein filmisches Denkmal. Das Biopic mit Ulrich Tukur in der Titelrolle war der große Sieger beim Bayerischen Filmpreis und startet am 02. April 2009 im Kino.

» weiter lesen
Werbung;

Frankreichs

Frankreichs "Public Enemy No.1" hieß Jacques Mesrine

Kinostart: 23. April und 21. Mai

2009 kommen zwei Filme ins Kino, die mit ähnlichem Titel zwei legendäre Verbrecher porträtieren: Michael Manns „Public Enemies“ über den amerikanischen Bankräuber John Dillinger und der französische Thriller „Public Enemy No.1“ über Jacques Mesrine, den berühmtesten Verbrecher Frankreichs. „Public Enemy No.1“ stammt von dem jungen Regisseur Jean-Francois Richet und versammelt die besten und prominentesten Schauspieler Frankreichs. Außer Vincent Cassel, der den berüchtigten Kriminellen Jacques Mesrine spielt, sind in „Public Enemy No.1“ Gérard Depardieu, Cécile de France und Ludivine Sagnier zu sehen. Die Kriminal-Saga kommt in zwei Teilen in die Kinos: „Mordinstinkt“ startet am 23. April, „Todestrieb“ am 21. Mai.

» weiter lesen

"Unbeugsam" erzählt die wahre Geschichte jüdischer Partisanen

Kinostart: 23. April 2009

Von dem Thema Zweiter Weltkrieg scheinen Filmemacher und Kinogänger nie genug zu bekommen. Zahlreiche Filme haben den Holocaust zu ihrem Thema gemacht. Selbst Quentin Tarantinos neues Werk „Inglourious Basterds“ zehrt von dem Nazi-Stoff, doch selbstverständlich auf andere Art und Weise als etwa Spielbergs „Schindlers Liste“ oder Polanskis „Der Pianist“. In Tarantinos Film geht es um jüdische Guerillas, die in Frankreich gegen die Nazis kämpfen. Vorher kommt aber noch ein anderer Film in die Kinos, der sich mit dem jüdischen Widerstand gegen die Deutschen auseinandersetzt: „Unbeugsam - Defiance“ mit James-Bond-Darsteller Daniel Craig in der Hauptrolle. Der Kinostart wurde auf den 23. April 2009 verschoben.

» weiter lesen
Die Rache des Krallenmenschen:

Die Rache des Krallenmenschen: "X-Men Origins: Wolverine"

Kinostart: 30. April 2009

Seit dem Jahr 2000, als der erste „X-Men“-Film unter der Regie von Bryan Singer („Operation Walküre“) entstand, kam alle drei Jahre ein weiterer Teil ins Kino und begeisterte die Comic-Fans. Mit „X-Men: Der letzte Widerstand“ (2006) war die Trilogie zu Ende. Nun kommt der erste Ableger der Reihe ins Kino: „X-Men Origins: Wolverine“. Wie schon der Titel verrät, handelt es sich bei dem neuen X-Men-Abenteuer um die Vorgeschichte des Superhelden Wolverine. „X-Men Origins: Wolverine“ startet am 30. April 2009 in den Kinos

» weiter lesen
Kann

Kann "The Last House on the Left" (2009) das Original toppen?

Kinostart: 14. Mai 2009

Wes Craven ist ohne Zweifel einer der wichtigsten Urväter des modernen Horrorfilms. Mit „The Hills Have Eyes“ (1977) und der Freddy-Krueger-Saga „Nightmare on Elm Street“ (1984) beeinflusste er Generationen von Filmemachern und veränderte nachhaltig den Stil des Genres. Auch als fast 70-jähriger produziert, schreibt und inszeniert Craven noch regelmäßig Horrorfilme. Nun hat Hollywood ein Remake von Wes Cravens Regiedebüt "The Last House on the Left" (1972) in Auftrag gegeben – mit dem Horror-Altmeister als Produzent und Dennis Iliadis als Regisseur. Der griechisch-stämmige Filmemacher hat sich 2004 mit "Hardcore" einen Namen gemacht – einem starken Film über zwei griechische Prostituierte. "The Last House on the Left" startet am 14. Mai 2009 in den deutschen Kinos.

» weiter lesen
  [5] [10] [15]  

 
Werbung;