logo
Werbung;

Death Proof

Death Proof

Am 19. Juli 2007 startet der neue Film von Quentin Tarantino. „Death Proof“ sollte ursprünglich zusammen mit „Planet Terror“ von Robert Rodriguez unter dem Titel „Grindhouse“ laufen.

Nach den schlechten Erfahrungen in den USA, wo „Grindhouse“ brutal floppte, bringt Senator nun die beiden potentiellen Kassenknüller getrennt ins Kino. Und der neue Tarantino hat alles, was von dem Macher von „Pulp Fiction“ und „Kill Bill“ erwartet wird: Heiße Sprüche, wahnsinnige Action-Szenen und eine völlig abgedrehte Story.

Regisseur: Quentin Tarantino
Darsteller: Kurt Russell, Rosario Dawson, Rose McGowan, Sidney Poitier
Verleih: Senator

Nach dem US-Start im Doppelpack mit Robert Rodriguez´ „Planet Terror“ - als Double Feature unter dem Titel „Grindhouse“ ist die Tarantino/Rodriguez-Kooperation ja leider ziemlich baden gegangen – arbeitet Tarantino derzeit an einer längeren Fassung für den Rest der Welt. In Deutschland startet „Death Proof“ am 19. Juli. Seine Europa-Premiere erlebt der Film während der Filmfestspiele von Cannes (16.-27. Mai), wo er im Rahmen des Wettbewerbs um die Goldene Palme läuft.

Kurt Russell, mit den John-Carpenter-Klassikern „Die Klapperschlange“ und „Das Ding aus einer anderen Welt“ zum Star geworden, spielt in „Death Proof“ das psychopathische Narbengesicht Mike, einen Stuntfahrer, der seinen Muscle Car auf schöne, junge Mädchen ansetzt. Allerdings hat er dabei nicht mit Gegenwehr gerechnet.

„Death Proof“ beinhaltet eine bereits jetzt legendäre Autoverfolgungsjagd, die alles in den Schatten stellt, was bisher in dieser Richtung im Kino zu sehen war.

Erste Bilder aus Death Proof
Sydney Tamiia Poitier in Death Proof
Jungle Julia, gespielt von Sydney Poitiers Tochter Sydney Tamiia Poitier
Death Proof - Jungle Julia erweist frühen Filmidolen ihre Reverenz
Jungle Julia erweist frühen Filmidolen ihre Reverenz
Death Proof: die Girl-Clique trifft sich in ihrer Stammkneipe mit den Jungs
Die Girl-Clique (Sydney Tamiia Poitier, Jordan Ladd, Vanessa Ferlito) trifft sich in ihrer Stammkneipe mit den Jungs
Death Proof: Kurt Russell als Stuntman Mike
Kurt Russell als Stuntman Mike
Death Proof: Sam, gespielt von Mary Elizabeth Winstead, steigt aus dem gelben Mustang
Sam, gespielt von Mary Elizabeth Winstead, steigt aus dem gelben Mustang
Death Proof: Quentin Tarantino dreht eine Autoszene
Quentin Tarantino dreht eine Autoszene

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

    Tarantinos blutrünstige „Inglourious Basterds“
    Am Mittwoch, den 20. Mai 2009, war es soweit. Der meisterwartete Film des Filmfestivals von Cannes 2009 wurde im Grand Théatre Lumière gezeigt: Tarantinos blutrünstiger Vergeltungsfilm „Inglourious Basterds“, ...

    Robert Rodriguez: Bad Boys Never Die
    Spätestens seit “From Dusk Til Dawn” und seinen Kollaborationen mit Quentin Tarantino ist Robert Rodriguez zu einem der wichtigsten Indie-Filmer der USA aufgestiegen. Dabei gibt es einen Film von ihm, ...

    Quentin Tarantino: Django Unchained
    Zwei Jahre vor dem amerikanischen Bürgerkrieg: Der deutsche Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Christoph Waltz) befreit den Sklaven Django (Jamie Foxx) um mit seiner Hilfe die steckbrieflich gesuchten Brittle-Brüder ...


 
Werbung;

 



itemid = 142 - errorid = 2938 - id = 2938 - task = view - option = com_content - limitstart= 0