logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Prosa Kino Film Morgenende - Ein lyrisches Gegenwartspanorama

Morgenende - Ein lyrisches Gegenwartspanorama

„Morgenende“ - Ein lyrisches Gegenwartspanorama

Unter dem verheißungsvollen Titel „Morgenende“ legt der Kölner Lyriker, Filmemacher und Journalist Gerrit Wustmann seinen zweiten Gedichtband vor. Dass die Lyrik als literarische Gattung in Deutschland seit Jahren trotz „bella triste“, „lauter niemand“ und Co nur noch ein Nischendasein fristet und von der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird, scheint für den jungen Autor eher Antrieb denn Hindernis zu sein. „Ereignisse wie das internationale Lyrikfestival in Dubai, zu dem auch deutsche Autoren geladen sind, sollten wieder eine kulturelle Vorbildfunktion haben“, sagt er. „Während hierzulande marode Banken und Wirtschaftsbetriebe mit Steuermitteln vollgepumpt werden, werden die Kulturetats seit Jahren erheblich beschnitten.“

Werbung;

 

„Morgenende“ bietet eine „große Bandbreite“ (Verleger Peter Ettl) voller Reminiszenzen an Klassiker wie Hafez und Goethe, die Pop-Literaten der 70er wie Rolf Dieter Brinkmann und Lawrence Ferlinghetti oder Jörg Fauser, der im Eingangsmotto zitiert wird: „Der Dichter ist ein Lumpensammler“. Zugleich baut es aber, sowohl inhaltlich als auch stilistisch, die Brücke ins jetzt, in die Zeit von Pessimismus, Realismus und Weltkrise, und stellt somit indirekt die Frage, ob damals wirklich alles anders war als heute. Einige der Gedichte werden zur Zeit im Rahmen der Ausstellung „Poesie dreidimensional !!!“ am Goethe-Institut in Rabat (Marokko) präsentiert.

Die Silver Horse Edition hat sich in den letzten Jahren als Hort qualitativ hochwertiger Lyrik in der Szene etabliert, mit prominenten Aushängeschildern wie Axel Kutsch, Theo Breuer und Frank Milautzcki. Verleger Peter Ettl publiziert mehrmals im Jahr kleine Bände, stets limitiert und von den Autoren signiert, und hat seine Edition damit zu einer festen Größe in der deutschen Lyriklandschaft gemacht. Einige seiner Autoren wurden auch im „Großen Conrady“, dem Referenzwerk deutscher Dichtung, veröffentlicht.

Gerrit Wustmann, geboren 1982 in Köln, arbeitet als Autor, Journalist und Filmemacher in Kerpen. Er hat zuletzt 2008, gemeinsam mit Falko Jakobs, durch das ambitionierte Independent-Spielfilmprojekt „Hotep“ auf sich aufmerksam gemacht.


Gerrit Wustmann Morgenende Gedichte

Silver Horse Edition, Marklkofen, April 2009 ISBN 978-3-937037-29-5

44 Seiten, 6,80 Euro nummeriert und signiert

www.silverhorseedition.de
www.gerrit-wustmann.de


Datum: 23.03.2009

 
Artikel ID 90000122

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

    Eine iranische Liebesgeschichte zensieren
    Erst in jüngster Zeit wurden in Iran wieder mehrere Zeitungen verboten, Filmemacher und Schriftsteller inhaftliert. Nun ist mit „Eine iranische Liebesgeschichte zensieren“ (Unionsverlag 2010, ISBN 978-3-293-00415-3) ...

    Hanna Lemke: Gesichertes
    Nichts hat wirklich Bestand, schon morgen könnte alles ganz anders sein: Hanna Lemke entwirft in ihrem Kurzgeschichtenband „Gesichertes“ eine Welt voller Menschen, die sich mit Vorliebe in Ungewissheit ...

    Amir Hassan Cheheltan: Teheran. Revolutionsstraße
    Ein Chirurg, der Jungfernhäutchen wieder zusammennäht, damit die Braut bei der Hochzeit „unberührt“ ist. Ein Wärter im berüchtigten Foltergefängnis Evin. Eine Junge Frau zwischen Tradition und Moderne. ...


 
Werbung;

 



itemid = 185 - errorid = 6031 - id = 6827 - task = view - option = com_content - limitstart= 0