logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Debatte Kino Film 50 Euro für Guido

50 Euro für Guido

50 Euro für Guido

Lieber Guido, vielleicht hast Du unseren ersten Offenen Brief ja bereits gelesen. Wir haben für Dich gesammelt. Anbei findest Du 50 €.

Werbung;

 

Die Medienberichterstattung der letzten Wochen erweckt den Anschein, als würden nur großzügige Spenden an Deine FDP dazu führen, dass Du Dich rührend um die Spender kümmerst. Grundsätzlich finden wir das super! Wir haben die Zeichen der Zeit erkannt: Wählen war gestern, der moderne Bürger kauft sich seine Politik.

Weil wir aber einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn haben und uns wünschen, dass wirklich alle von der Kaufdemokratie profitieren, haben wir bei Ebay für Dich gesammelt. Viele Bürger müssen von Hartz IV oder von sittenwidrig niedrigen Löhnen leben, und können sich daher ihre eigene Politik nicht leisten. Daher dachten wir uns: Machen wir’s doch wie bei den Steuern: Wer wenig hat, der zahlt auch nur wenig und bekommt trotzdem das volle Programm, während die, die mehr haben, auch mehr zahlen (das tun sie ja bereits).

Du darfst nicht vergessen: Während Du selbst von uns Steuerzahlern rund 13.000 € monatlich an „leistungslosem Einkommen“ erhältst, müssen mehrere Millionen Menschen mit einem Bruchteil davon auskommen.

Na, jedenfalls fanden die Leute unsere Auktion so toll, dass sie kräftig mitgeboten haben. 43,51 € waren es am Ende. Nun haben uns einige aber darauf aufmerksam gemacht, dass die ARGE ihnen Parteispenden nicht anrechnet. Deshalb haben wir uns entschieden, den Betrag auf 50 € zu erhöhen und selbst zu übernehmen. Wir wollen ja nicht, dass die Fans der modernen Kaufdemokratie Nachteile haben.

Natürlich haben wir die Bieter gebeten, uns mitzuteilen, welche politischen Dienstleistungen sie sich von Dir Wünschen, und auch viele Fragen hatten sie. Wir konnten nicht alle beantworten, hoffen und glauben aber, dass Du für Deine zukünftigen Wähler sorgen wirst.

Anbei übersenden wir Dir die interessantesten Kommentare, Fragen und Vorschläge, die bei uns eingegangen sind.

Lieber Guido, wir stehen voll und ganz hinter Deiner Gelben Revolution und hoffen, dass unsere Unterstützung Deine Aufmerksamkeit findet.

Mit den besten Wünschen
Dein Cineastentreff-Team
Michael Babilinski


Die besten Kommentare der Bieter und Interessenten:

- Also, bin Hartz4 Emfänger und würde gerne mal für 1 Monat mit Guido die Rollen tauschen.Somit hätte er die Chance auf ein paar herrlich dekadente Wochen und anstrengungslosen Wohlstand. Und ich würde endlich mal sehen, wie harte Arbeit wirklich aussieht…

- Wenn ich die Auktion gewinne, darf ich das Gebot dann auch abarbeiten? Ich wäre dann als haushaltnahe Dienstleistung vielleicht noch absetzbar.

- Wenn ich die Auktion gewinne, darf ich dann Herrn Westerwelle mein letztes Hemd schenken? Schließlich benötigt er es dringender als ich!

- Kann mich nicht so recht entscheiden, wie ich meinen Gewinn umsetzen würde. Entweder würde ich mir wünschen, dass Guido sich dafür einsetzt, dass kleinere Theater und andere kulturelle Einrichtungen wieder mehr gefördert werden (vielleicht durch eine Mehrwertsteuersenkung auf 1%. So was macht er ja gerne). Das könnte ja auch in seinem Interesse sein, denn: wenn das Volk Unterhaltung geboten bekommt, mault es weniger herum….

- Schade ich wurde 2 mal überboten, mehr kann ich leider nicht! Aber ich hätte mir von Guido ein Aussteigerprogramm für Bundestagspolitiker gewünscht. Wenn das dann ähnlich erfolgreich läuft wie das Taliban Aussteigerprogramm, hätten wir wohl bald keine Politiker mehr???

- Können Hartz IV Empfänger auch Sachspenden von Lebensmittelhilfevereinen leisten? Die kann G.W. dann auf seinen Auslandsreisen mit Lebenspartner und seinen besten Freunden grosszügig verteilen und zeigen wie Reich Deutschland ist. Sollen wir G.W. solche Lebensmittelpakete zuschicken mit der Aufschrift gespendet von einen Hartz IV Empfänger, ist das nicht besser als Geld, es besteht ja die Möglichkeit das G.W. das Bargeld auf seinen Auslandsreisen mit seinem Gefolge in Hotels verprasst?!

- eine etwas heikle frage, wenn ich die auktion mit schwarzgeld gewinne zählt dann dieses geld als gewaschen und muss ich event wenn ich die idee mit teeren und federn aufgreife einen erhöhten vergnügungssteuersatz abführen

Forderung aus unserer Redaktion von Michael Babilinski
- Lieber Guido kümmere dich doch auch mal um die Ausgaben bei Politikern, Ämtern und Gemeinden. Ich kenne beide Seiten (Harz-IV und öffentlicher Dienst). Bevor ich für 6 Monate Hartz-IV-Empfänger war (heute wieder erfolgreich Selbständig), war ich Importeur, davor war ich als Staatl. gepr. Bautechniker in Unterhachingen für den Gebäudebestand (Gebäudevolumen ohne Inventar 150 Mio Euro) zuständig. Selbst in dieser Micky-Maus- Gemeinde wurden nur alleine für den Posten Gebäudeunterhalt überflüssige Millionenbeträge verballert. Ohne ein langes Pamphlet schreiben zu wollen ein paar repräsentative Beispiele: Eine Putzfrau, die über Jahre mit 156 DM Stundensatz abgerechnet wurde; ein Faxgerät für 60.000 Mark; eine abgerechnete Bauabnahme eines Gemeinderatsmitgliedes, die nie stattfand (Originalverplombung zur Bauabnahme der gesamten Lüftungstechnik und millionenschwerer Pfusch noch nach 10 Jahren), sind nur die griffigsten Beispiele unter vielen weiteren die ich nachweisbar benennen kann. Ob das nun Dummheit oder Korruption war, vermag ich nicht zu sagen. Meine Erfahrungen auf das Bundesgebiet hochgerechnet ergeben einen Schaden von über 18 Milliarden Euro Jährlich nur im Bereich Immobilien und Ausstattung. Hier ist es vermutlich schwieriger, aber am Ende gibt es vermutlich mehr zu holen als bei Harz-IV-Empfängern die eh die ärmsten Schweine in unserer Gesellschaft sind! Mein sofort umsetzbarer Vorschlag: Halbierung aller Verwaltungsstellen im öffentlichen Dienst bei vollem Lohn (ich bin durchaus sozial). Die können dann zumindest keinen Blödsinn mehr machen, die frei gewordenen Flächen kann man vermieten und Mobiliar wie EDV auf Flohmärkten verkaufen. Der Rest hat dann einen ausgefüllten Tagesablauf und keine Zeit mehr für blödsinnige und hochkomplexe Leasingverträge, wo ein Faxgerät dann am Ende 60.000 Mark kostet!


Der Gelbe Revolutionär! (Montage: mb)
Der Gelbe Revolutionär! (Montage: mb)

Datum: 25.03.2010

 
Artikel ID 90000193

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

    Westerwelle macht den Clement
    Schon in der kommenden Woche soll eine Änderung in den Regeln des ALG-II-Bezuges für Arbeitslose unter 25 Jahren festgelegt werden.

    Das schwarz-gelbe Sparpaket
    Am ersten Juniwochenende hat die schwarz-gelbe Bundesregierung in ihrer Klausurtagung die Eckpunkte eines sogenannten Sparpaketes festgelegt, das „alternativlos“ ist, zumindest wenn man dem Wortlaut von ...

    Bundespräsident Christian Wulff
    Am 30. Juni 2010 wurde der frühere niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff zum neuen Bundespräsidenten gewählt, nachdem Horst Köhler einen Monat zuvor überraschend zurückgetreten war.


 
Werbung;

 



itemid = 172 - errorid = 6031 - id = 8479 - task = view - option = com_content - limitstart= 0