logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film HomeCinema - Neu auf DVD Kino Film Das Fenster zum Hof (DVD)

Das Fenster zum Hof (DVD)

Christopher Reeves Comeback

Was wäre die moderne Filmlandschaft, hätte es Alfred Hitchcock nicht gegeben? Man kann sich in Vermutungen und Spekulationen ergehen, aber zu was würde das führen? Fest steht: Der Film, so wie wir das Medium heute kennen, wäre etwas komplett anderes. Einer dieser innovativen Klassiker ist der auf einer Short Story von Cornell Woolrich basierende Suspense-Streifen „Das Fenster zum Hof“. Zumeist ist es ein Wagnis, übergroße Vorbilder in Remakes zu pressen, aber was Regisseur Jeff Bleckner und seinem hervorragenden Ensemble 1998 gelungen ist, kann sich mehr als sehen lassen.

Werbung;

 

„Das Fenster zum Hof“ wird nun via More Entertainment auf DVD neu aufgelegt. Der Film war vor allem für den leider 2004 verstorbenen Christopher Reeve eine Sternstunde – ein grandioses Comeback nach seinem schweren Sturz, der ihn in den Rollstuhl beförderte. Reeve spielt den Architekten Jason Kemp, der nach einem schweren Autounfall gelähmt ist und künstlich beatmet werden muss. Trotz der Krankheit ist er – ebenso wie sein Darsteller – voller Tatendrang und kehrt nur wenige Tage nach der Reha an seinen Schreibtisch zurück, wo ihm seine neue Kollegin Claudia Henderson (Daryl Hannah) zur Seite steht. Claudia hatte in Jasons Abwesenheit dessen Projekte übernommen, und aus der anfänglichen Skepsis ihr gegenüber entspinnt sich im Laufe des damals fürs US-TV gedrehten Films eine subtile und überzeugend gespielte Annäherung zweier sehr unterschiedlicher Menschen, deren gemeinsamer Antrieb der Wille ist, einen Mord zu beweisen.

Jason verbringt seine Abende am Fenster und beobachtet die Menschen im Haus gegenüber, wobei das Thema Voyeurismus immer wieder auch augenzwinkernd hinterfragt wird. Eines Nachts beobachtet er einen Streit zwischen dem Bildhauer Julian Thorpe (Ritchie Coster) und dessen Frau, hört später Schreie, und am nächsten Tag fehlt jede Spur von ihr. Jason ist überzeugt: Er hat sie ermordet. Nach und nach gelingt es ihm, Claudia zu überzeugen und in ein Laiendetektivspiel zu verwickeln, doch der zuständige Detective bleibt skeptisch – bis es zum Showdown kommt, als Jason sich sprichwörtlich zu weit aus dem Fenster lehnt.

Obwohl nur fürs TV produziert, hat dieses Remake von „Das Fenster zum Hof“ Kinoqualitäten, nicht nur aufgrund der wirklich durchweg überzeugenden Darsteller, sondern auch aufgrund seiner wunderbar düsteren Atmosphäre und seine durchdachten Inszenierung, die den Zuschauer immer wieder unfreiwillig in die Rolle des Mitvoyeurs drängt. Man ertappt sich dabei, wie man selbst erfahren möchte, wie diese oder jene Geschichte im Nachbarhaus weitergeht, und da man nur Ausschnitte sieht, nichts hört, keine Kontexte kennt, gerät man in die Lage das entstehen von Gerüchten auf Basis wilder Spekulation vermischt mit Vorurteilen nachvollziehen zu können. CineTreff meint: Sehenswert! (gw)


"Das Fenster zum Hof" mit Christopher Reeve und Daryl Hannah (More Entertainment)
"Das Fenster zum Hof" mit Christopher Reeve und Daryl Hannah (More Entertainment)

Datum: 24.01.2011

 
Artikel ID 90000481

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

    Superman Spielfilm Collection (Blu-Ray)
   

    Hitchcock kommt ins Kino
    Alfred Hitchcock kommt wieder ins Kino – verkörpert von Sir Anthony Hopkins. Seit Mitte April laufen in Los Angeles die Dreharbeiten für das Biopic über den Kultregisseur. Hitchcocks Frau Alma wird von ...

    Hitchcock (DVD & Blu-Ray)
    Vor 33 Jahren starb Regiegenie Alfred Hitchcock. Nun erscheint das grandios besetzte Biopic „Hitchcock“ fürs HomeCinema und lässt den Altmeister wieder aufleben. Der Streifen von Regisseur Sacha Gervasi ...


 
Werbung;