logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film Vorschau Kino Film Ron Howard verfilmt „Rush“

Ron Howard verfilmt „Rush“

Mit Daniel Brühl und Alexandra Maria Lara

Mit „Rush“ verfilmt Oscar-Preisträger Ron Howard die Geschichte der Formel-1-Stars Niki Lauda und James Hunt. Die Dreharbeiten beginnen Ende Februar in Deutschland. Warum eine aufs Massenpublikum ausgelegte US-Produktion von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert werden muss, bleibt allerdings ein Rätsel.

Werbung;

 

Anfang der 70er Jahre kämpfen die Rennsport-Rivalen Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth) um den Formel-1-Thron. Die beiden könnten gegensätzlicher nicht sein. Lauda feilt voller Disziplin an seiner Karriere; Hunt genießt das Leben auf Jetset-Partys. Auf der Rennbahn und abseits davon fechten die beiden ihre hitzigen Kämpfe aus. Nach seinem lebensbedrohlichen Crash auf nasser Fahrbahn bangt Laudas Frau Marlene (Alexandra Maria Lara) um sein Leben, doch nur wenige Wochen später tritt er in Japan erneut gegen Hunt an. Es kommt zum Showdown auf der Rennstrecke.

Dass Ron Howard ein actionreiches Biopic abliefern wird, daran besteht kaum Zweifel. Für die Stunts wird Action Concept verantwortlich sein, das Drehbuch schrieb der Scar-nominierte Autor Peter Morgan („Frost/Nixon“). Welche Rechtfertigung es für die öffentliche Förderung eines potentiellen Publikumsmagneten gibt, erschließt sich allerdings nicht. Immer wieder drehen US-Teams in Deutschland, nicht nur weil es billiger ist als in den USA, sondern auch weil sie hierzulande Zugriff auf die Fördertöpfe haben. (gw)


Danil Brühl wird in "Rush" den Niki Lauda spielen (hier zu sehen in Dinosaurier", Constantin Film 2009 / Bild: CineTreff Archiv)
Danil Brühl wird in "Rush" den Niki Lauda spielen (hier zu sehen in Dinosaurier", Constantin Film 2009 / Bild: CineTreff Archiv)

Datum: 11.02.2012

 

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

    Frisch vom Set im November 2006
    Deutsche Kino-Produktionen in Arbeit Die einheimische Filmproduktion läuft weiter auf Hochtouren: Im November dreht Marc Rothemund ("Sophie Scholl - Die letzten Tage") PORNORAMA mit dem vielbeschäftigten ...

    The Dark Tower kommt 2013
    Regisseur Ron Howard wird Stephen Kings Cyberpunk-Saga vom „Dunklen Turm“ auf die Kinoleinwand und ins Fernsehen bringen. Nun wurden erste Details bekannt.

    Und wenn wir alle zusammenziehen?
    Wohngemeinschaften sind nichts für Feiglinge. Schon gar nicht, wenn in Küche, Bad und Wohnzimmer fünf selbstbewusste Charaktere aufeinanderprallen, die ihre Ecken und Kanten jahrzehntelang geschliffen ...


 
Werbung;