logo
Werbung;
Cineastentreff Kino Film HomeCinema - Neu auf DVD Kino Film Last Passenger (DVD & Blu-Ray)

Last Passenger (DVD & Blu-Ray)

Schnellzug ins Verderben

Omid Nooshin kann jetzt schon als Hoffnung des britischen Kinos gelten. 2008 landete sein Script zu „Last Passenger“ auf der Liste der besten unverfilmten Drehbücher, inzwischen hat ihm sein rasantes Debüt eine Nominierung als bester Debütregisseur eingebracht. Am 17. Januar erscheint der unkonventionelle Actionthriller fürs deutsche HomeCinema.

Werbung;

 

Der Arzt Lewis Shaler (Dougray Scott) ist gestresst. Eigentlich will er den letzten Zug aus London nach Hause nehmen und den Abend mit seinem Sohn verbringen, als sein Handy klingelt und er zu einer Operation ins Krankenhaus gerufen wird, doch die verspätete Nachtfahrt scheint sich zum Guten zu wenden, als er die attraktive Sarah (Kara Tointon) kennenlernt. Dumm nur, dass der Zug die letzten beiden Haltestellen überfährt. Lewis, Sarah und die drei anderen noch übrigen Passagiere sind zuerst ratlos.Doch als ihnen dämmert, dass der Zug in den Händen eines Irren ist, der die Bremsen zerstört hat und gar nicht daran denkt, irgendwo anzuhalten, macht sich Panik breit...

Nooshin schafft es spielend, aus einer Alltagssituation, die jeder kennt, ein Horrorszenario zu basteln. Seine Zutaten sind starke, einprägsame Figuren, brillante Darsteller und ein beklemmendes Setting ohne Ausweg. Was er mit einem Budget von gerade mal 2,5 Millionen Pfund auf die Leinwand zaubert, ist beeindruckend. Auch das Drehbuch bewegt sich auf hohem Niveau, kommt ohne überflüssigen Ballast aus. Nooshin hält sich nicht damit auf, sein Szenario zu erklären und erinnert damit an Klassiker wie Spielbergs „Duell“.

Unterm Strich ist „Last Passenger“ ein existentialistisches Kleinod, das den Cineasten ebenso begeistern wird wie ein Massenpublikum, das auf kurzweilige Unterhaltung aus ist – ein Film, der sich kaum Fehler erlaubt und zeigt, dass bei großer Kreativität auch ein kleines Budget ausreichen kann, um faszinierende Filmkunst zu schaffen. „Last Passenger“ ist der definitive Filmtipp der Cinetreff-Redaktion zum Jahresausklang. Schaut man sich am besten während einer Zugreise an. Oder kurz davor. (gw)


Datum: 27.12.2013

 

 
Werbung;
E-Mail-Hosting von domainFACTORY

 



itemid = 39 - errorid = 6031 - id = 9582 - task = view - option = com_content - limitstart= 0